Sidemap

   

Suche  

   
   

Überraschender Besuch zum Start der Umbaumaßnahmen der „Bürgergaststätte“ in Gamlen
geraeteschuppen Am Samstag vergangener Woche wurde mit den ersten Maßnahmen für den Umbau des alten Gemeindehauses in Gamlen begonnen - der Umbau des neuen Bauhofes. Dies ist der Startschuss für die Umsetzung des ehrgeizigen Projekts „Bürgergaststätte“. Das sehr außergewöhnliche Konzept und das große Engagement der Bürgerinnen und Bürger schätzen auch Bürgermeister Albert Jung und der Parlamentarische Staatssekretär Peter Bleser, die sich vor Ort ein Bild über den Beginn der Arbeiten machten. Sie zeigten sich gemeinsam mit Ortsbürgermeister Achim Marzi erfreut, dass sich auf Anhieb 20 freiwillige Helfer fanden, um die ersten Aufgaben in Angriff zu nehmen.
Hintergrund dieses außergewöhnlichen Projektes ist die Schließung des letzten Gastronomiebetriebes im März dieses Jahres und der damit verbundene Wegfall eines wichtigen Treff- und Kommunikationspunktes für die Einwohner und Ortsvereine. Um die Attraktivität der Ortsgemeinde zu steigern, die Dorfgemeinschaft zu fördern, den Vereinen und auch den Einwohnern wieder einen Treffpunkt zu bieten, an dem man sich ganz zwanglos treffen und ein „Schwätzchen“ halten kann, hat der Ortsgemeinderat beschlossen, eine „Bürgergaststätte“ im ehemaligen Gemeindehaus und derzeitigen Bauhof der Ortsgemeinde einzurichten.
Weiterhin hat sich die Ortsgemeinde zum Ziel gesetzt, diesen neugeschaffenen Treff- und Kommunikationspunkt auch mit kulturellem Leben zu füllen. Gemeinsam mit den Einwohnern wurde ein Konzept „KULTUR-Bauhof“ entwickelt, mit dem die Ortsgemeinde an dem Förderprogramm „LandKULTUR - kulturelle Aktivitäten und Teilhabe in ländlichen Räumen“ teilnimmt. Das Konzept umfasst kulturelle Angebote der unterschiedlichsten Art und Weise - wie Musik, bildende Kunst, Theater und vieles mehr. Es soll sich eine „Mitmach-Kultur“ entwickeln, die die Einwohner zum aktiven Mitmachen animiert und darüber hinaus auch generationenübergreifende Begegnungen und Austausch ermöglicht. Der Hinweis auf das interessante Bundesförderprogramm kam vom parlamentarischen Staatssekretär Peter Bleser.
Albert Jung und Peter Bleser sind sich einig, dass mit der Umsetzung der „Bürgergaststätte“ und dem ergänzenden Projekt „KULTUR-Bauhof“ die Dorfgemeinschaft gestärkt wird und ein weiterer „kultureller Dreh- und Angelpunkt“ in der Verbandsgemeinde Kaisersesch entstehen kann.

   
© webmaster@gamlen.de

Kontakt

OG Gamlen:
Michael Münch 
Düngenheimerstr.22a  
56761 Gamlen 
Telefon: 02653/912157 
E-Mail: gamlen@kaisersesch.de

Webseite:
Michael Münch
Düngenheimerstr.22a 
56761 Gamlen
Telefon: 02653/912157
E-Mail: webmaster@gamlen.de